Wie bieten Ihnen
professionelle Unterstützung.

Seit mehr als 20 Jahren sind wir auf
Firmengründungen im Ausland spezialisiert.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gibt es für Unternehmen keine Ertragssteuern (ausgenommen sind hiervon jedoch Banken, die petrochemische Industrie, wie auch Ölgesellschaften). Darüber hinaus gibt es auch keine Einkommenssteuer oder Quellensteuer bei abfließenden Dividenden in andere Staaten. Damit auch ausländische Firmen diese Steuervorteile nutzen können, muss das Unternehmen eine Betriebsstätte in den Vereinten Arabischen Emiraten haben. Als Betriebsstätte wird eine feste Geschäftseinrichtung bezeichnet, dies kann eine Zweigniederlassung, eine Geschäftsstelle oder auch eine Fabrikationsstätte sein.

Wir bieten einen exklusiven Service für privilegierte Klienten.

Ihre Firmengründung in Dubai.

Volle Anonymität - Maximale Diskretion - Hohe Seriosität
Firmengründung in Dubai mit Substanz

• Wir gründen für Sie eine Gesellschaft mit lokaler Lizenz inkl. eigenem Büro (min. 12qm & voll möbliert)
• Sie erhalten eine Eintragung in eine der 18 Freihandelszonen (je nach Typ des Geschäfts resp. Vorhabens)
• Die Dauer bis zur Eintragung beläuft sich auf ca. 2 Wochen

Permanent Residence Visas

• Aufenthaltsbewilligung für 3 Jahre
• Investor VISA, Investor ID
• Sämtliche Maßnahmen zur Erteilung des VISA werden durch uns getätigt
• Dauer ca. 6 Wochen

Emirates ID

• Im Scheckkartenformat (Lichtbildausweis)
• International anerkannte ID zum Zwecke der Identifikation
• ID wird zudem für diverse Vorhaben benötigt (Kontoeröffnung, Verträge, Wohnungen, Kredite etc.)

Privater Wohnsitz

• Wir stellen voll möblierte Appartements zur Verfügung um einen privaten Wohnsitz zu generieren
• Die Appartements befinden sich in bester Lage in Dubai und werden durch uns betreut
• Der private Wohnsitz dient der Generierung von Utility Bills (Wohnsitzbestätigung zum Nachweis des Resident)
WICHTIG: Es besteht keine Pflicht, sich mehr als 180 Tage im Jahr in den Emiraten aufzuhalten.
Inhaber von Resident Visas müssen lediglich innerhalb von 180 Tagen einmal einreisen, damit das VISA seine Gültigkeit behält.

Bankkonto

• Der gesamte Prozess beinhaltet funktionsfähige Bankkonten in Dubai und auf Wunsch in Singapur, Schweiz und Liechtenstein, basierend auf dem Resident VISA.
• Ein zukünftiger Datenaustausch zwischen Bank und Staaten findet nur mit den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Aufgrund der 0% Besteuerung daher irrelevant.
• Banken in Dubai offerieren eine 100% Kapitaleinlagegarantie
• Ebanking, Kredit, Debit Kreditkarten, Vermögenanlagen usw sind möglich.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Nutzen Sie unseren Kontakt-Service um individuell beraten zu werden.

Erfahrene Juristen, Steuerexperten, Ökonomen Vermögensverwalter, Immigrationsexperten und Treuhändern
aus den Ländern Schweiz, Dubai, Singapur und Hongkong werden durch uns koordiniert
und schaffen so ein internationales Netzwerk aus renommierten Spezialisten.
KONTAKT-SERVICE
kostenfreie & unverbindliche Erstberatung.

Eine Firma in Dubai gründen
Viele Unternehmen ziehen eine Firmengründung in Dubai in Betracht. Möchte man jedoch ein erfolgreiches Unternehmen in Dubai gründen, muss man im Vorfeld einige Voraussetzungen erfüllen können. Eine Firma in Dubai sollte nur jemand gründen, der sich in der Region bereits auskennt. Zudem sollte man genau über den Bereich recherchieren, für den man sich bei seiner Firmengründung interessiert. Auch ein realistischer Businessplan sollte vorliegen, der die aktuellen und auch zu erwartenden Marktbedingungen berücksichtigt, wie auch Mitbewerber einschließt. Bei einer Firmengründung in Dubai müssen die anstehenden Investitionen von dem Firmengründer selbst bzw. mit Hilfe seiner Bank getätigt werden, da man es als ausländischer Existenzgründer vermeiden sollte sich um öffentliche Hilfe in Dubai zu bemühen. Dies gilt vor allem dann, wenn man neu und/oder unbekannt in der Branche ist. Möchte man Investoren für sich gewinnen oder eine Chance auf staatliche Unterstützung haben, dann sollte man sich nicht nur bereits einen Namen in der Branche gemacht haben, sondern auch einen glaubwürdigen und lückenlosen Businessplan vorlegen können.
Wer kann eine Firmengründung in Dubai vornehmen?
Für eine Firmengründung in Dubai muss man beim Gewerbeministerium nachweisen können, dass man über das notwendige Investitionskapital verfügt. Dieser Betrag wird von dem Ministerium als Absicherung gegen Schulden betrachtet. Alle Personen, die in Dubai eine Firma gründen wollen, sollten sich nicht entmutigen lassen, denn unter Umständen kann eine Firmengründung Dubai schwierig und der Weg zum eigenen Unternehmen steinig sein. Es sollte einem jedoch Mut machen, dass es schon viele Personen aus dem Ausland geschafft haben eine erfolgreiche und auch gewinnbringende Firma in Dubai zu gründen, denn die Behörden vor Ort befürworten durchaus die Gründung von neuen Unternehmen. Bei der Firmengründung Dubai kann der Partner vor Ort eine enorme Hilfe und Stütze sein, in einigen Fällen kann es sich aber leider eher um eine Belastung handeln.
Besondere Förderungen
Eine besondere Förderung erfahren Produktions- und Exportunternehmen, sie werden vor allem darin unterstützt Land in Dubai zu kaufen, um neue Fabriken zu bauen. Plant man in einer der zahlreichen freien Handelszonen in diesem Bereich eine Firmengründung in Dubai, werden neben der Gewerbe- und Grundsteuer auch die Kosten für eine Baugenehmigung erlassen und auch die Zölle für Im- und Export entfallen.
Handelskammern vor Ort
Hilfe vor Ort kann man bei den Handelskammern erhalten, die einem bei der Gründung einer Firma in Dubai beratend zur Seite stehen. Die Handelskammern gewähren jedoch nur den Neugründern Unterstützung, die in ihren Augen den meisten Erfolg versprechen, aus diesem Grund ist es wichtig ihre Hilfe zu gewinnen. Mit der Unterstützung einer Handelskammer vor Ort steigen die Chancen auf eine erfolgreiche Firmengründung in Dubai.
Firmenkauf statt Firmengründung
Wer keine Firmengründung auf sich nehmen will, hat auch die Möglichkeit ein bereits bestehendes Unternehmen zu kaufen. Dieser Prozess ist mit weniger Schwierigkeiten verbunden, bei dem die Beschaffung des Kapitals ebenso entfällt, wie eine Patenschaft und die Anmeldung der Firma. Bei dem Kauf einer Firma muss mit dem Firmeninhaber nur ein Preis vereinbart und das Eigentum übertragen werden.